10 Die meisten MLB-Homeruns [2023 Update]

MLB hitter

Was ist spannender als ein perfekter Homerun? Es ist einer der beliebtesten Aspekte des Spiels und wird die Menge auf der Tribüne garantiert zum Ausrasten bringen.

Inhalte:

Es gibt sogar ein altes Sprichwort, das lautet: „Homerun-Hitter fahren Cadillacs, und Singles-Hitter fahren Fords“, von dem erfahrenen Pitcher Fritz Ostermüller.

Die MLB ist die älteste professionelle Sportliga. Der MLB-Homerun-Rekord ist jedoch der am meisten verehrte und dennoch umstrittenste aller Sportarten. Aber das bedeutet nicht, dass die Aufzeichnung keinen Kredit enthält.

MLB-Schläger
MLB-Schlagmann (Quelle: Wikimedia.org)

In der Geschichte des Sports gab es viele große Hitter mit einer langen Geschichte. Doch nicht alle, die eine lange Karriere hinter sich haben, schaffen das Kunststück.

Heute schauen wir uns einige der erfolgreichsten Hitter mit den meisten MLB-Homeruns an. Lassen Sie uns also ohne weitere Verzögerung direkt in unsere Liste der meisten MLB-Homeruns einsteigen.

10 Die meisten MLB-Homeruns

Wir haben diese Liste mit Hilfe von Internetquellen wie zusammengestellt Baseball-Referenz, Athlon-Sportetc.

Aber bevor wir uns den Details des Themas zuwenden, lassen Sie uns einen kurzen Blick auf die Gesamtrangfolge der Liste werfen.

10. Frank Robinson

Der zehnte Spieler auf unserer Liste ist Frank Robinsonmit den meisten MLB-Homeruns von 586. Er war ein professioneller Baseball-Außenfeldspieler, Trainer und Manager in der MLB.

Er wurde am 31. August 1935 geboren und gab 1956 sein MLB-Debüt. Die Cincinnati Reds verpflichteten Robinson 1953.

Nachdem er in der Minor League gespielt hatte, gab er sein MLB-Debüt. Nach seinem Debüt spielte er für Teams wie San Francisco Giants, Baltimore Orioles und Washington Nationals.

Frank Robinson
Frank Robinson (Quelle: npr.org)

Robinson sammelte während seiner Spielerkarriere viele Siege und Auszeichnungen. Er beendete seine 21-jährige Spielerkarriere und wechselte zum Manager und Trainer. Als Trainer und Manager übernahm er das Ruder vieler Mannschaften.

1982 wurde Robinson in die Baseball Hall of Fame aufgenommen. Bei seiner Pensionierung hatte er die vierthöchste Heimspielkarriere in der Geschichte der Liga.

In der Ruhestandsphase war sein Karriererekord ein Schlagdurchschnitt von 0,294, 2.943 Treffer, 1.812 geschlagene Läufe, 1.065-1.176 Managerrekord mit 0,475 Gewinnprozent. Leider ist er am 7. Februar 2019 verstorben.

Klicken Sie hier, um mehr über die zu erfahren Die 12 bestplatzierten Hitter in der MLB im Moment!

9. Sammy Sosa

Auf unserer Nummer 9 ist ein ehemaliger dominikanisch-amerikanischer Baseball-Rechtsfeldspieler, Sammy Sosa. Geboren am 12. November 1968 spielte er 19 Spielzeiten in der MLB. Er gilt weithin als einer der besten Hitter in der MLB.

Sosa gab sein MLB-Debüt bei den Texas Rangers am 16. Juni 1989. Im Juli desselben Jahres tauschten ihn die Rangers jedoch zu den Chicago White Sox.

Die Sox tauschten ihn 1992 zu den Chicago Cubs. Nach dem Tausch verbrachte Sosa den größten Teil seiner Karriere damit, für die Cubs zu spielen. Er spielte auch für die Baltimore Orioles und die Texas Rangers.

Sammy Sosa spielt Baseball
Sammy für die Cubs

Einige seiner Karriere-Highlight-Auszeichnungen umfassen den NL MVP, den sechsfachen Silver Slugger Award, den NL Hank Aaron Award, den Roberto Clemente Award usw. Darüber hinaus war Sosa der fünfte Spieler in der MLB, der den 600. Karriere-Homerun erreichte.

Er hatte die MLB-Statistik eines Schlagdurchschnitts von 0,273, 2.408 Treffern und 1.667 Läufen, die bei seinem Rücktritt eingeschlagen wurden.

Der Ruf von Sosa wurde jedoch später durch den Steroidskandal getrübt. Infolgedessen wurde er 2013 nicht in die Baseball Hall of Fame gewählt.

8. Jim Thome

Jim Thome gilt als einer der produktivsten Powerhitter in der MLB. Der ehemalige Baseball-Corner-Infielder und designierte Schlagmann hat mit 612 den achtmeisten MLB-Homerun.

Sein MLB-Debüt gab er 1991 bei den Cleveland Indians. Die Indianer entwarfen Thome in der 13. Runde des MLB-Entwurfs von 1989, und er spielte 22 Spielzeiten in der Liga.

Während seiner langen Karriere war er Teil anderer Franchises wie den Philadelphia Phillies, den Chicago White Sox und den Los Angeles Dodgers. In ähnlicher Weise spielte er auch für die Minnesota Twins, die Cleveland Indians und die Baltimore Orioles.

Jim Thome läuft zur ersten Base
Jim Thome läuft zur ersten Base (Quelle: Wikimedia.org)

Thome erzielte während seiner Karriere viele Siege. Einige von ihnen sind der Silver Slugger Award, der Roberto Clemente Award, der fünfmalige All-Star, der NL-Homerun-Leader usw.

Berühmt für seine durchweg positive Einstellung und seine „gesellige“ Persönlichkeit wurde er 2018 in die National Baseball Hall of Fame aufgenommen.

Thomes Karrierestatistiken zeigten einen Schlagdurchschnitt von 0,276, 2.328 Treffer und 1.699 Runs, die am Ende seines Rücktritts eingeschlagen wurden.

Schauen Sie sich diese coolen an San Francisco (SF) Giants Camo-Hüte: Tragen Sie das Glück auf den Boden!

7. Ken Griffey Jr.

Mit einem Rekord von 630 Homeruns Ken Griffey jr. ist auf Platz 7 der meisten MLB-Homeruns. Er ist ein ehemaliger Baseball-Außenfeldspieler und debütierte 1989 in der MLB für die Seattle Mariners.

Griffey Jr. ist einer der produktivsten Hitter in der MLB. Er hat die Spitznamen „Junior“ und „The Kid“ erhalten. Abgesehen von den meisten Homeruns ist er auch für den Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Spiele mit einem Homerun gebunden.

Die Mariners entwarfen Griffey Jr. 1987 als Nummer eins der Gesamtauswahl im MLB-Amateur-Draft. Danach spielte er 22 Spielzeiten in der MLB.

Ken Griffey Jr., 2009
Ken Griffey Jr., 2009 (Quelle: Wikimedia.org)

In ähnlicher Weise spielte er auch für andere MLB-Franchises wie die Cincinnati Reds und Chicago White Sox. Er kehrte 2009 zu den Mariners zurück und zog sich nach einem Jahr zurück.

Griffey Jr. ist einer der beliebtesten Spieler in der MLB. Infolgedessen hatte er viele lukrative Werbeverträge. Einige seiner herausragenden Auszeichnungen für seine Karriere umfassen den zehnfachen Gold Glove Award, den siebenfachen Silver Slugger Award usw.

Als er in den Ruhestand ging, verzeichnete Griffey Jr. einen Schlagdurchschnitt von 0,284, 2.781 Treffer und 1.836 Einschläge.

6. Willie Mays

Willie Mays ist einer der bekanntesten Baseballspieler aller Zeiten. Er spielte 22 Saisons in der MLB und stellte den MLB-Homerun-Rekord von 660 auf.

Mays begann seine Profikarriere im Negro Minor League Team. Die New York Giants verpflichteten ihn 1950 und er gab sein MLB-Debüt bei den New York Giants.

Während seiner Profikarriere in der MLB verbrachte Mays den größten Teil seiner Karriere bei den San Francisco Giants. Anschließend spielte er von 1972 bis 1973 für die New York Mets.

Willie Mays (Quelle: The Newyork Times)
Willie Mays (Quelle: The Newyork Times)

Zusätzlich zu seinen meisten MLB-Homeruns hält er auch die MLB-Rekorde für die meisten Outputs und die meisten Extra-Innings-Homeruns.

In ähnlicher Weise gehören zu Mays Karriere-Highlight-Siegen der World Series-Champion, der zwölfmalige Gold Glove Award, der Roberto Clemente Award usw. Der renommierte Spieler wurde 1979 in die Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Mays zog sich aus der MLB mit dem Rekord von 0,302 Schlagdurchschnitt, 3.283 Treffern, 1.903 eingeschlagenen Läufen und 338 gestohlenen Basen zurück.

Klicken Sie hier, um mehr über die zu erfahren Die 13 besten MLB-Rekorde des laufenden Jahres!

5. Albert Pujols

Mit einem Gesamt-Homerun von 679 haben wir einen dominikanischen Profispieler Albert Pujols auf unserer Nummer 5. Er trägt den Spitznamen „The Machine“ und ist ein 42-jähriger Free Agent.

Pujols wurde in der Dominikanischen Republik geboren. Er zog 1996 in die Vereinigten Staaten. Der Kardinal von St. Louis entwarf ihn in der 13. Runde des MLB-Entwurfs von 1999 und gab 2001 sein MLB-Debüt.

Er spielte bis 2011 für die Cardinals, danach wurde er Free Agent. Danach weigerte sich Pujols, bei den Cardinals zu unterschreiben und unterschrieb stattdessen bei den Los Angeles Angels.

Albert Pujols 2019
Albert Pujols 2019 (Quelle: Wikimedia.org)

Er unterzeichnete einen 10-Jahres-Vertrag im Wert von rund 254 Millionen Euro. Im Jahr 2021 unterzeichneten die Los Angles Dodgers einen Einjahresvertrag mit Pujols.

Er ist bekannt für seine konstanten Schwünge. Der Sports Illustrated-Autor Daniel G. Habib beschrieb seinen Flügel als „schnell“ und „leise“.

Mit seinen herausragenden Schlagfähigkeiten hat Pujols in seiner Karriere viele Erfolge gefeiert. Einige von ihnen sind zweimal der Glove Award, sechsmal der Silver Slugger Award, zweimal der NL Hank Aaron Award, fünfmal der Fielding Bible Award usw.

4. Alex Rodríguez

Der vierte Platz der meisten MLB-Homeruns mit dem Spitznamen „A-Rod“ geht an den ehemaligen Baseball-Shortstop und dritten Baseman Alex Rodriguez. Er gilt als einer der größten Baseballspieler aller Zeiten.

Vor dem MLB-Entwurf war Rodriguez einer der am meisten angepriesenen Interessenten. Die Seattle Mariners entwarfen ihn als erste Gesamtauswahl des MLB-Entwurfs von 1993.

Dann debütierte Alex im folgenden Jahr. In seinen 22 Spielzeiten in der MLB wurde er auch von den Texas Rangers und den New York Yankees unter Vertrag genommen.

Der ehemalige Seattle Mariners-Spieler Alex Rodriguez
Alex Rodriguez spielt für die Seattle Mariners

Rodriguez war 14-mal All-Star, World Series-Champion, zweimal Gold Glove Award, zehnmal Silver Slugger Award, viermal AL Hank Aaron Award usw.

Ebenso unterschrieb er zwei der lukrativsten Sportverträge seiner Karriere. Nachdem er sich aus dem Sport zurückgezogen hatte, wurde er eine Medienpersönlichkeit.

Rodriguez beendete seine MLB-Karriere mit Statistiken von 0,295 Schlagdurchschnitt, 3.115 Treffern, 2.086 eingeschlagenen Runs und über 300 gestohlenen Bases.

3. Babe Ruth

Wir haben unsere Top 3 Baseballspieler. Auf unserer Nummer 3 der meisten MLB-Homeruns haben wir die legendäre Schlagfigur Babe Ruth. Er wurde am 6. Februar 1895 geboren und gilt als einer der größten Baseballspieler aller Zeiten.

Ruth spielte 22 Saisons in der MLB und erhielt Spitznamen wie „The Bambino“ und „The Sultan of Swat“. Er begann seinen Beruf als Pitcher für die Boston Red Sox.

Nach seinem Debüt im Jahr 2011 machte er sich als Slugging-Outfielder für die New York Yankees einen Namen. Aufgrund seines Ruhms war Ruth das Ziel intensiver Presse- und Öffentlichkeitsaufmerksamkeit.

Allerdings gewann nicht nur seine Leistung auf dem Feld an Attraktivität, sondern er war auch in viele Kontroversen außerhalb des Feldes verwickelt.

Babe Ruth fährt seinen 30. Homerun der Saison.
Babe Ruth fährt seinen 30. Homerun der Saison

Nichtsdestotrotz wurde Ruth zu einem der größten Sporthelden der amerikanischen Kultur. Gegen Ende seiner Spielerkarriere war er auch Teil der Boston Braves.

Er hat während seiner Spielerkarriere viele Auszeichnungen erhalten, wie zum Beispiel die besten Schlagdurchschnitte und den siebenfachen World Series-Champion. 1936 wurde der legendäre Spieler in die Baseball Hall of Fame aufgenommen.

Ruths Karriererekord lag bei 2.783 Treffern, 2.214 geschlagenen Runs, einem Gewinn-Verlust-Rekord von 94-46 und einem verdienten Run-Durchschnitt von 2,28. Diese legendäre Figur starb am 16. August 1948 im Alter von 53 Jahren.

Hören Sie das Hörbuch über Babe Ruths Leben und Vermächtnis!

2. Heinrich Aaron

Weithin als einer der größten Baseballspieler der Geschichte angesehen, Heinrich Aaron hat mit 755 die zweitmeisten MLB-Homeruns. Er wurde am 5. Februar 1934 geboren und spielte 21 Saisons in der MLB.

Aaron brach den zweithöchsten MLB-Homerun-Rekord von Babe Ruth, der 33 Jahre lang bestand. Er spielte in der Negro League und Minor League. Er zeichnete sich durch sein Können aus; er erlebte jedoch auch Rassismus.

1952 verpflichteten ihn die Milwaukee/Atlanta Braves, und Aaron gab 1954 sein MLB-Debüt. Er verbrachte den größten Teil seiner Karriere damit, für die Braves zu spielen.

Heinrich Aaron
Heinrich Aaron

Von 1975 bis 1976 war er Teil der Milwaukee Brewers. Er hat den MLB-Rekord für die 2.297 geschlagenen Karriereläufe, 6.856 Gesamtkarrierebasis, 1.477 Karriere-Extra-Base-Hits und viele zahlreiche Siege und Auszeichnungen.

Aaron zog sich nach der Saison 1976 aus dem Sport zurück und wurde 1982 in die Baseball Hall of Famer aufgenommen. Er verzeichnete MLB-Statistiken mit einem Schlagdurchschnitt von 0,305, 3.771 Treffern und 2.297 Läufen, die er bei seiner Pensionierung erzielte.

Einen hohen MLB-Schlagdurchschnitt aufrechtzuerhalten, ist keine leichte Aufgabe. Diese Spieler haben dieses Kunststück jedoch erreicht, indem sie ihre Schwächen überwunden haben. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen!

1. Barry-Anleihen

Der Spieler mit den meisten MLB-Homeruns ist ein ehemaliger Linksfeldspieler, Barry Bonds. Er hat den höchsten MLB-Homerun-Rekord von 762 und gilt als einer der größten Baseballspieler aller Zeiten.

Die Pittsburgh Pirates wählten Bonds zum sechsten Gesamtsieger des MLB-Drafts von 1985 und feierten 1986 sein MLB-Debüt. Er spielte 22 Spielzeiten in der MLB.

Von 1986 bis 1992 verbringt er den größten Teil seiner Karriere bei den Pirates. 1993 unterzeichnete Bonds dann einen lukrativen Free-Agent-Vertrag mit den San Francisco Giants. Er unterschrieb den damaligen Rekordvertrag im Wert von 43,75 Millionen Euro.

Barry-Anleihen
Barry Bonds

Abgesehen von seinem größten MLB-Homerun-Rekord hat Bonds mehrere andere MLB-Rekorde. Ebenso hat er zahlreiche Karriere-Highlight-Siege und Auszeichnungen.

Doch selbst nachdem er einer der produktivsten Baseballspieler war, hatte er auch eine umstrittene Karriere. Seine bemerkenswerteste Kontroverse war die Beteiligung an Steroidskandalen.

Der letzte MLB-Auftritt von Bonds war 2007 für die Giants. Er beendete seine Karriere mit dem MLB-Rekord von 0,298 Schlagdurchschnitt, 2.935 Treffern, 1.996 eingeschlagenen Runs und 514 gestohlenen Bases.

Fazit

Kontrovers oder nicht, aber es lässt sich nicht leugnen, dass die erstaunlichen Rekorde dieser Spieler gefeiert werden sollten. Sie sind mit solch einer beeindruckenden Leistung für immer in der Geschichte des Sports verewigt.

Sie haben ihre Karriere damit verbracht, den Rekord aufzustellen, und verdienen daher Anerkennung und einen besonderen Platz in der MLB-Geschichte. Wir hoffen, Ihnen hat unsere kleine Liste gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert